Freiwilligendienst 2017 Vorschaubild

Wie kann man Einsatzstelle werden?

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist eine wunderbare Erfindung! Sowohl junge Menschen als auch die Einsatzstelle werden davon reichlich profitieren:

Als Einsatzstelle bekommt ihr:

  • Einen jungen Menschen, der seine Energie komplett bei euch einsetzen möchte:
    12 Monate (September bis August) | bis zu 39 Stunden pro Woche
  • Mit 17- 26 Jahren sind die Freiwilligen eng an der Zielgruppe dran.
  • Viele Freiwillige haben einen hohen technischen Sachverstand und sind flexibel, belastbar, kreativ, innovativ, begeisterungsfähig, teamfähig und.. äh.. kreativ! Also die perfekte eierlegende Wollmilchsau!
  • Die Freiwilligen besuchen vier Bildungsseminare um ihr Jahr und die Arbeit bei euch vorzubereiten und reflektieren.
  • Außerdem werden sie und ihr als Einsatzstelle von einer pädagogischen Fachkraft aus dem GJW begleitet.

Die Erwartungen an euch als Einsatzstelle:

  • Ihr bietet den Freiwilligen Tätigkeiten und eine Arbeitsatmosphäre, dass sie Möglichkeiten haben ihre Begabungen sinnvoll bei euch einzusetzen und zu erweitern. Freiwillige wollen euch unterstützen und eigene Projekte an den Start bringen. Beispiele dafür sind im Tätigkeitsrahmen zusammengefasst.
  • Begleitung: Die Freiwilligen haben mind. eine Ansprechperson für die alltägliche Arbeit (am besten hauptamtlich angestellt)
  • Die Kosten variieren zwischen ca. 550€ und 800€ pro Monat. Das liegt u.a daran ob ihr Verpflegung stellen oder auszahlen wollt und an den Kosten für eine Unterkunft. Konkretes besprechen wir gerne im direkten Kontakt. Für Einsatzstellen in Berlin hat das GJW Berlin-Brandenburg ein abweichendes Kosten- und Leistungskonzept.

Wie wird es nun konkret?

  • Bei Interesse Einsatzstelle zu werden, bitten wir darum mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir besprechen eure Wünsche und weitere Details.
  • Viele Fragen werden im Freiwilligendienst-ABC beantwortet.
  • Ihr könnt einen Antrag ausfüllen und im Herbst kann es losgehen.
  • Wir schicken dann eine/einen Bewerber*in zu euch zum Kennenlernen oder ihr habt bereits eine Person, die bei euch das FSJ machen möchte. Und wenn alle Seiten ihr freudiges "Ja" sagen, kann es bald losgehen.