Musik: "Onion Capers" Kevin MacLeod (incompetech.com); Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0 License

Die Highlights der Bundesratstagung 2019 aus GJW-Sicht

Die Bundesratstagung ist vorbei. Nach und nach verschwinden alle Kisten und Paletten, die bei der Rückkehr nach Elstal einfach schnell abgeladen wurden, an ihre angestammten Plätze. Es waren großartige Tage, die gezeigt haben, dass wir, also die Gemeinden des BEFG, nicht nur eine Organisationsgemeinschaft sind, die Tagesordnungspunkte abhakt, sondern eine Bundesgemeinschaft, die geistliches Leben miteinander teilt, Themen kontrovers diskutiert und dabei nicht den aus dem Blick verliert, der uns bei aller Unterschiedlichkeit eint. 

Das GJW war mit vielen ehren- und hauptamtlich Mitarbeitenden vor Ort und das waren fünf unserer Highlights der Bundesratstagung:   

Himmelfahrtsgottesdienst

Das Gemeindejugendwerk durfte den diesjährigen Himmelfahrtsgottesdienst gestalten. Udo Rehmann (GJW BGS) hat moderiert. Sam Mail (GJW BGS), Mara Sieloff (GJW NRW) und Christoph Petersen (GJWler im Herzen) hielten zu dritt eine Predigt. Vielfältig, dynamisch und herausfordernd. Insgesamt ein schöner Gottesdienst, der gezeigt hat: Jung und dynamisch reicht uns nicht – wir stehen auch auf anspruchsvolle Inhalte. 

Antragsrecht für die Bundeskonferenz des Gemeindejugendwerks

Der Antrag des Präsidiums, die Bundeskonferenz des Gemeindejugendwerks mit Antragsrecht für die Bundesratstagung auszustatten, wurde angenommen. Wir können auf den GJW-Bundeskonferenzen nun Themen erarbeiten und in die Bundesratstagungen einbringen. Wir freuen uns über dieses Privileg und die Verantwortung, wichtige Themen für unsere Kirche setzen zu können und sie zukünftig noch mehr als bisher konstruktiv mitzugestalten. 

Zusätzliche Delegierte U35!

Der Bundesrat hat ebenfalls beschlossen, alle Gemeinden mit einem zusätzlichen Mandat für eine Person unter 35 Jahren auszustatten. Diese Idee entstand beim Treffen junger Delegierter, das jedes Jahr beim Bundesrat durch das GJW organisiert wird. 

Durch diesen Beschluss werden junge Menschen in unserem Bund gestärkt. Gleichzeitig können die Delegierten, die eine Gemeinde bisher beim Bundesrat vertreten, weiterhin kommen. Wir wünschen uns, dass viele Gemeinden diese Gelegenheit nutzen, um jüngere Delegierte an die Arbeitsweise und Funktion des Bundesrats heranzuführen und die Begeisterung für unseren Bund an die nächste Generation weitergeben. 

Kunterbunte Box

Wir durften unsere Kunterbunte Box im Plenum präsentieren. Das kam gut an und im Anschluss an die Veranstaltung haben wir eine Menge Boxen am Stand verkauft. Das motiviert uns, weiter an dem Projekt zu arbeiten und kunterbunte Boxen mit neuen Inhalten zu entwickeln. Wenn ihr die Kunterbunte Box noch nicht kennt, erfahrt ihr mehr darüber auf unserer Website www.gjw.de/kunterbuntebox.

MLI (Mitarbeiten.Leiten.Inspirieren)

Das GJW-Event für Mitarbeitende in der Arbeit mit jungen Menschen

Auch MLI fand den Weg auf die große Bühne. Wir hatten eine kleine Aktion vorbereitet, mit der die Teilnehmenden der Bundesratstagung die Mitarbeitenden in der Arbeit mit jungen Menschen in ihren Gemeinden zum nächsten MLI im September einladen können. Jetzt hoffen wir, dass diese Einladungen viele Mitarbeitende erreichen und sie sich noch vor Ende des Frühbucherpreises am 31. Juli anmelden