Ein aufregendes Jahr geht zu Ende.

Für die Freiwilligen geht ein aufregendes Jahr zu Ende. Ein Jahr lang haben sie sich in Gemeinden, Kindertagesstätten und GJWs mit Kids und Jugendlichen beschäftigt und konnten an vielen Stellen wachsen und sich ausprobieren.

Für sie stehen und nun die letzten Wochen in den Einsatzstellen an. Ein gemeinsames Highlight zum Abschluss war das letzte gemeinsame Seminar in Großzerlang. Ein herrlicher Pfadfinderzeltplatz im handynetzfreien Nirgendwo zwischen Brandenburg und MV bietet die beste Location um am See zu entspannen, Hütten im Wald zu bauen und vor allem das Jahr zu Reflektieren.
Die vielen Eindrücke und Themen aus dem Jahr wurden in Gruppen- und Einzelgesprechen vertieft und weiter gedacht. Abrahams Geschichte lieferte Impulse und das herrliche Wetter tat das Übrige.

Cornys Meinung dazu: Es ist für uns als Referent*innen ein großes Erlebnis zu sehen, wie sich junge Menschen entwickeln: ihr Potenzial entdecken, sich trauen, die Komfortzone zu verlassen, sich mit Themen und Fragen des Glaubens und der sonstigen Lebenseinstellung beschäftigen und „erwachsen“ werden. Daher ist das FSJ bzw. BFD wirklich eine der grandiosesten Dinge, die jeder Mensch zwischen 17 und 27 Jahren gemacht haben sollte!
Die letzten Plätze für den kommenden Jahrgang werden derzeit besetzt. Wenn du auf den letzten Drücker noch Interesse hast, dann melde dich gerne bei uns im GJW.