GEMEINDEJUGENDWERK Bundesgeschäftsstelle

GJW Newsletter Nr. 01/2020 | 15. Januar 2020

Hallo ###firstname### ###lastname###,


wir hoffen, ihr seid alle gut in das neue Jahrzehnt gestartet und wünschen euch ein gesegnetes und erfülltes neues Jahr. 

Wie immer zur Monatsmitte haben wir einige Hinweise und Tipps aus und um das GJW für euch zusammengestellt. Wir hoffen, dass sie euch in eurer Arbeit nützlich sind. 

Herzliche Grüße vom GJW-Team





Wöchentliche Impulse vom GJW-Team

2020 veröffentlichen wir jede Woche einen kurzen geistlichen Impuls von jemanden aus dem GJW-Team. Wenn ihr uns bei Instagram oder Facebook folgt, bekommt ihr den direkt in eurem Newsfeed und eurer Story angezeigt. 

[mehr]

Sichere Gemeinde-Standards für Gemeinden

Webinar am 29.01.2020

Am 29.01.2020 laden wir euch zum Webinar "Sichere Gemeinde-Standards für Gemeinden" mit Jason Querner ein. Besonders interessant ist das Webinar für Menschen, die in ihrer Gemeinde Leitungsverantwortung tragen und die Rahmenbedingungen gestalten, in denen die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen stattfindet. 

Das Webinar ist kostenlos, und hier könnt ihr euch anmelden >>>

Mehr Infos zu unseren Webinaren findet ihr auf www.gjw.de/webinar 

[mehr]

Junge Menschen für den Bundesrat!

Zusätzliche Delegierte unter 35 Jahre!

Einladung Bundesratstagung

Ab 2020 können alle BEFG-Gemeinden eine zusätzliche Person zur Bundesratstagung delegieren. Einzige Bedingung: Diese Person muss unter 35 Jahre alt sein! Wenn ihr also Menschen kennt, die jung sind und Lust haben, ihre Gemeinde im Bundesrat zu vertreten und die Zukunft unserer Kirche mitzugestalten, macht ihnen Mut, auf ihre Gemeindeleitung zuzugehen und nach dem zusätzlichen Mandat zu fragen. 
In diesem Video erklärt Simon Werner in dreieinhalb Minuten, was der Bundesrat ist, was er diskutiert und beschließt und was die Delegierten erwartet. 

[mehr]

„Begeistern und Beteiligen“

Fortbildungskurs im März

Kinder und Jugendliche ernst nehmen bedeutet, dass sie sich beteiligen und mitgestalten können. Damit sie darauf aber Lust haben und sich wirklich beteiligen wollen, müssen wir sie begeistern und Strukturen haben, in denen eine altersgerechte Beteiligung unkompliziert möglich ist.

Im Fortbildungskurs vom 18. bis 20. März werden wir uns mit genau diesen Fragen und Herausforderungen beschäftigen. Wir werden verschiedene Partizipationsstrategien beleuchten und auch digitale Tools für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen kennenlernen. Wenn ihr Interesse an dem Kurs habt, schreibt eine kurze Mail an Ramona Goldbeck (rgoldbeck@baptisten.de), sie wird euch gerne mit weiteren Details versorgen und kümmert sich gegebenenfalls um eure Anmeldung.