Sichere Gemeinde - Die Kinder- und Jugendschutzkampagne des GJWs >>>

Abteilungen

     
 
Kinder
Jungschar
Jugend
Pfadfinder

Veranstaltungsübersicht

Alle Schulungen, Freizeiten und Events auf einen Blick!

> mehr

GJW-Newsletter

Alle News und Infos in unserem
monatlichen GJW-Newsletter:
Jetzt abonnieren!

> mehr

Das GJW unterstützen!

Das GJW unterstützen!

Indem du Bücher und CDs über diesen Link bestellst >>>

> mehr

Spenden für das GJW!

Diese Projekte kannst du gezielt durch eine Spende unterstützen >


Besuche uns auf FACEBOOK!

AUF DEM WEG ZUR SICHEREN GEMEINDE ...

... heißt die Kindes- und Jugendschutzkampagne des Gemeindejugendwerks

Die Einladung Jesu, die Kinder zu ihm kommen zu lassen (Mk, 10.13ff), ist vor allem ein Aufruf, innerhalb kirchlicher Räume phantasievolle und kreative Angebote für Kinder und Jugendliche zu gestalten. Die christliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat aber nicht nur phantasievoll, sondern auch frei und sicher zu sein! Sichere Gemeinden können von sich sagen:

  • Wir haben starke Kinder!
  • Wir haben wache Mitarbeitende!
  • Kindeswohlgefährdung, Gewalt und Missbrauch sind keine Tabuthemen!
  • Wir haben Berater und Anlaufstellen!
  • Wir achten auf Sicherheit!

 

"Kinder haben das Recht auf Schutz vor Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung"

So steht es - kurz gefasst - in der UN-Kinderrechtskonvention von 1989, die 1992 (mit Vorbehalten!) auch vom Deutschen Bundestag ratifiziert wurde (vgl. die §§ 1626-1698b des BGB "Elterliche Sorge"/"Personensorge"). So weit die Theorie! In der Praxis werden auch hier bei uns in Deutschland viele Kinder Opfer von Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung. Zu viele! Die Formen der Gewalt gegen Kinder sind vielfältig.

Entdecken Sie auf den nachfolgenden Seiten, was Sie in Ihrer Gemeinde tun können, damit Strukturen überdacht und geändert werden können, die Gewalt in christlichen Gemeinden ungewollt begünstigen. Dazu finden Sie im Folgenden:

Aktuelles aus der Arbeit

> Statement der GJW BUKO zum Thema „Flucht und Migration“

vom 8. November 2015

Die GJW-Bundeskonferenz vom 6. bis 8. November hat ein Statement verabschiedet, in dem sie ihre Sichtweise zu dem Thema "Flucht und Migration" zusammenfasst. „Du sollst den Fremden lieben wie dich selbst.“ (3. Mose 19,34) Die aktuelle Situation in unserem Land beschäftigt uns auch im...

> mehr

> Udo Rehmann stellt sich vor

Moin! Ich bin Udo Rehmann und seit dem 01.03.2015 Leiter des Dienstbereichs Kinder und Jugend im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.. Was für ein Zungenbrecher! Ihr könnt mich aber einfach Udo nennen. Was ich auch noch akzeptieren würde, wäre König, muss aber nicht...

> mehr

> Wir verabschieden Kerstin Geiger aus dem GJW

Nach fast zwölf Jahren in der GJW Bundesgeschäftsstelle geht Kerstin Geiger Ende Januar von Bord. Als Dozentin der Bibelschule Elstal hat sie viele junge Menschen geistlich begleitet, gebildet und inspiriert. Als Referentin für die Abteilung Jungschar, die Jungschararbeit des GJW Deutschland...

> mehr

> Udo Rehmann als neuer GJW-Leiter berufen!

Udo Rehmann wird neuer Leiter des Gemeindejugendwerks! Das Präsidium des BEFG berief den Jugendpastor der EFG Lüneburg zum 1.3.2015 als Nachfolger für Christian Rommert, der das GJW zum Jahresende verlässt. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit Udo und das Kennenlernen in den nächsten...

> mehr

> Vom Durchhalten und mutig sein - Der GJW-Filmtipp im Mai

Bild: © Concorde

Um die Hürden des alltäglichen Lebens zu überwinden, brauchen wir Mut und den festen Glauben daran, dass auch verschlungene und steinige Wege irgendwann zum Ziel führen. Deshalb stellen wir im aktuellen GJW-Filmtipp diesmal Filme über Menschen vor, die etwas wagen und trotz langer Durststrecken...

> mehr

Kinder schützen - Hinweise und Umsetzungsempfehlungen zum Bundeskinderschutzgesetz

Am 1. Januar 2012 ist das Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) in Kraft getreten. Das Gesetz hat das Ziel, den Schutz von Kindern und Jugendlichen zu stärken und sie vor Vernachlässigung und Missbrauch zu bewahren. Dies bringt auch für die Kinder- und Jugendarbeit Änderungen ihrer Praxis mit sich. Die Arbeitshilfe "Kinder schützen" möchte klären, in welchen Bereichen und inwieweit das Gesetz Auswirkungen auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat.

Diese Broschüre kann für 9,95 €/Stück bestellt werden bei der aej-Geschäftsstelle, Otto-Brenner-Straße 9, 30159 Hannover. E-Mail: bestellung(at)aej-online.de

Ansprechpartner in GJWs

Vertrauenspersonen als Ansprechpartner in konkreten Konfliktsituationen:

Kontaktdaten finden Sie hier.

Ansprechpartner im Fachkreis Sichere Gemeinde:

Kontaktdaten finden Sie hier.