Referententeam der Bundesgeschäftsstelle: Simon, Jason, Mirko, Maria, Udo, Sam, Volkmar (v.l.n.r.). Corny ist gerade auf dem Freiwilligenseminar.

Freiwillig ein Jahr ins GJW??!

Mach dein BFD in der Bundesgeschäftsstelle in Elstal

Das Gemeindejugendwerk des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R (Baptisten) sucht zum 1.9.2017 

eine*n Freiwillig*n 

in Vollzeit für die Bundegeschäftsstelle in Wustermark / OT Elstal. 

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem die Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung des BUJUs 2018, Unterstützung bei der Materialerstellung (Print und Video) und bei der Pflege des GJW-Internetauftritts. Arbeitsschwerpunkte können nach persönlichen Interessen und Fähigkeiten gesetzt werden. 

Wir erwarten 

- eine flexibele, dynamische, kreative, begeisterungsfähigs- und teamfähige Persönlichkeit zwischen 18 und 26
- Führerschein Klasse B 
- Gute EDV-Kenntnisse

Wir bieten 

- eine Aufwandsentschädigung nach BFD-Standard im GJW >>>
- eigenes Büro 
- WG-Zimmer auf dem Campus 

Jetzt mal im Ernst!

Was wir wirklich von dir wollen ...

Wenn du mit einem Compjuter umgehen kanst und es schafst auch mal ein Packet zu packen und eine Rechnung dafür auszudrucken, sind das schon mal gute Vorrausezungen. Wenn du merkst, dass der letzte Satz voller Fehler war, hilft das auch.

Wir suchen niemanden mit einer fertigen Ausbildung, die Ausbildung zur eierlegenden Wollmilchsau gibt’s ja noch nicht. Wir suchen aber jemanden, der Bock hat, beim GJW hinter die Kulissen zu schauen und auch damit zurecht kommt, dass es hinter den Kulissen nicht immer von Kindern und Jugendlichen nur so wimmelt.

Das ist auch nicht nötig, denn du wirst schon mit unseren Macken deine helle Freude haben. Versprochen.

  • Von Simon lernst du alles, was du möchtest. Wirklich alles. Du musst ihm nur das Stichwort geben, ähnlich wie bei Wikipedia.
  • Mit Sam kannst du diskutieren, warum es okay ist, wenn Vegetarier*innen Wasser trinken, in dem Fische geschwommen sind, aber nicht okay, wenn beim Grillen Fleischsaft auf den Grillkäse läuft.
  • Maria erklärt dir mit 35-seitigen Excel-Tabellen, welches heimische Kraut wann reif für die Ernte ist.
  • Jason wird dir zeigen, wie man sich nervige Kolleg*innen mit der Nerfgun vom Leib hält.
  • Mirko macht dich mit den Geheimnissen politisch korrekter*innen Ausdrucksweise vertraut.
  • Volkmar bringt dir bei, wie man das Pipi-Langstrumpf-Lied fehlerfrei pfeift. Auch rückwärts.
  • Corny beweist dir, dass das nicht der Mülleimer ist, sondern der Fundus für pädagogisch wertvolle Spielideen.
  • Und von Udo kannst du lernen, wie man jahrelang seine Katze vor dem Vermieter verheimlicht.

Wenn du offen auf Menschen zugehst, Aufgaben selbständig anpackst, dich aber auch traust, um Hilfe zu bitten, wenn du mal nicht weiterkommst, wird das ein phantastisches Jahr für dich. Du kannst dabei helfen, das BUJU vorzubereiten und durchzuführen und du kannst bei MLI dabei sein. Du kannst mit uns Ideen für verrückte Videos spinnen und dich in die Arbeitsbereiche einarbeiten, die dich am meisten interessieren.

Zum Ausgleich für all diese nervenaufreibenden Abenteuer darfst du manchmal auch Getränkekisten schleppen, Kopierpapier auffüllen, dich im Archiv verewigen und bei Versandaktionen helfen. Kaffee können wir aber schon selbst kochen. (Wenn du das willst, vermitteln wir dir aber gern eine Stelle, wo Kaffeekochen möglich ist.)

Wenn es dir hier gut gefällt kannst du anschließend sogar noch fünf Jahre länger bleiben und in Elstal Theologie studieren (... und weiterhin ehrenamtlich im GJW schuften ;-) ).

Hammer! Hier bewerb' ich mich!           Doch lieber eine andere Einsatzstelle